Profis

Black Facts: Back to daily business

Am Samstag gastiert der SK Puntigamer Sturm Graz bei der SV Ried im Innviertel. Die Steirer wollen ihrem guten Saisonstart einen weiteren Sieg hinzufügen. Hier die spannendsten Fakten zum Duell mit den Oberösterreichern.

Serie ausbauen
Der SK Sturm ist seit 7 Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Ried ungeschlagen – 6 Siege und ein Unentschieden stehen dabei zu Buche.

Defensiv stabile Rieder – die Oberösterreicher mussten in den ersten beiden Runden der Bundesliga erst ein Gegentor hinnehmen, so wenige wie seit 2013 nicht mehr (damals 0).

Konstanz sieht anders aus: In den letzten 6 Bundesligaspielen zwischen dem SK Sturm und der SV Ried saßen 6 verschiedene Trainer auf der Bank der Oberösterreicher – morgen folgt im 7. Spiel der 7. Trainer.

Im Innviertel wollen die Schwarz-Weißen wie gegen den Meister aus Salzburg einen Sieg bejubeln. © GEPA Pictures

Festung Josko Arena: Die SV Ried verlor in der abgelaufenen Saison nur 2 ihrer 16 Heimspiele auf heimischen Grün, remisierte jedoch auch 8 Mal (2:2 gegen Sturm).

51 Siege holten die Steirer gegen die Innviertler, mehr als jeder andere Bundesligist.

Schwarz-weiß trifft gerne gegen grün! Die Grazer wollen eine Serie ausbauen: In jedem der letzten sieben Bundesligapartien trafen die Steirer in das Tor der Innviertler - einen vergleichbaren Lauf gab es zuletzt im Zeitraum von 2001 bis 2006 (damals 12 Spiele).

Debüt im Innviertel? Neuzugang Emanuel Emegha könnte in Ried zu seinen ersten Minuten in schwarz-weiß kommen.

Diesen Beitrag teilen

Themen in diesem Beitrag