DE EN
Kampfmannschaft
23.07.2016 / 21:40

"Wir haben 90 Minuten mit Herz gespielt"

3:1-Erfolg gegen Salzburg | Die Stimmen zum Spiel

Franco Foda: „Wir haben in der ersten Halbzeit die Fehler von Salzburg ausgenutzt, im richtigen Moment sehr gute Konter gespielt und die Tore erzielt. In der zweiten Halbzeit war Salzburg überlegen, da sind wir zu tief gestanden. Heute waren wir sehr effizient, wir sind zufrieden und freuen uns. Wir werden das Spiel aber richtig einordnen und bodenständig bleiben. Wir haben in der Vorbereitung stark im taktischen Bereich gearbeitet und gehen unseren Weg. Heute war eine Mannschaft auf dem Platz, die 90 Minuten mit Herz gespielt hat.“

Deni Alar: „Ich bin erleichtert, habe lange nicht gespielt, fühle mich aber schon sehr gut. In der ersten Halbzeit hatten wir ein perfektes Umschaltspiel. Das Vertrauen des Trainerstabes tut gut. Es besteht keine Gefahr, dass wir abheben, wir müssen stets konzentriert sein. Die Stimmung im Stadion war unglaublich.“

Oscar Garcia: „Es ist schwer, gegen eine Mannschaft zu spielen, die aus drei Chancen drei Tore macht. Wir hatten vier neue Spieler im Vergleich zum Spiel in Liepaja, das war aber aufgrund von Verletzungen zum Teil notwendig. Wenn man es sich aussuchen kann, ist die Niederlage heute besser als am Dienstag in der Champions League gegen Tirana.“ 

Valentino Lazaro: „Das Ergebnis ist gerecht, wir müssen anders in dieses Spiel gehen. Wir hatten sehr viele Ballverluste in der ersten Halbzeit. Sturm hat diese Räume für Konter genutzt, und die Chancen eiskalt verwertet. In der zweiten Halbzeit waren wir aktiver, aber auch da hatte Sturm noch Chancen auf weitere Tore.