DE EN
Kampfmannschaft
03.04.2017 / 15:18

Verletzung bei Sandi Lovric weniger schlimm als befürchtet

Der Osttiroler erlitt Bänderriss

Bereits nach 24 Minuten musste Sandi Lovric nach einem nicht-geahndeten Foul, verletzungsbedingt, vom Feld. Obwohl die Fernsehbilder eine lange verletzungsbedingte Ausfallszeit befürchten ließen, gab es nun leichte Entwarnung von den Sturm-Ärzten.

Die genauen Untersuchungen im UKH Graz ergaben keine Knochenbrüche. Im MR konnte jedoch ein Riss des vorderen Außenbandes im linken Sprunggelenk festgestellt werden. Die genaue Ausfallszeit von Lovric steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ein Einsatz im kommenden Spiel gegen den FC Red Bull Salzburg (Sonntag, 09.04.2017, 16:30 Uhr, Red Bull Arena) ist jedoch mehr als unwahrscheinlich.

Entwarnung bei Schulz

Völlige Entwarnung gab es bei Kapitän Christian Schulz. Zwar ist der Innenverteidiger für das Salzburg-Spiel gesperrt, eine gröbere Verletzung erlitt Schulz aber nicht.