DE EN
Kampfmannschaft, Nachwuchs
15.02.2017 / 14:42

So macht den Youngsters das Training Spaß!

Polysportive Ausbildung für den Nachwuchs | Von Eishockey über Judo bis Turmspringen

(c) SK Sturm

Auf alternative Trainingsmethoden legt man beim Nachwuchs des SK Puntigamer Sturm Graz großen Wert. „Polysportiv“ heißt das Zauberwort, mit dem bei der Jugendarbeit zusätzliche Impulse zu den Fußballtrainings und -spielen gesetzt werden – und so dafür gesorgt ist, dass die Einheiten stets auch Spaß und Abwechslung bieten.

Sturm-Schitag am Stuhleck

Nicht in eine der vielen Sporthallen im Land, sondern auf das Stuhleck reiste die U13 des SK Sturm am vergangenen Sonntag unter der Führung von Trainer Gilbert Prilasnig, zu gleich ja auch als Sportlicher Leiter für den gesamten Nachwuchs verantwortlich ist. Statt Dress und Ball waren dicker Anorak und Schiausrüstung gefragt. „Wir haben einen Schitag eingelegt. Die Bedingungen waren bestens. Abschließend gab es auch ein internes Rennen“, berichtet Prilasnig vom außergewöhnlichen Einsatz für seine Burschen.

Alternative Sportarten sind gefragt

Es ist längst nicht das erste Mal, dass die Jugendabteilung in Sachen Trainingsmethoden fremd geht. „Wir setzen auf die polysportive Ausbildung, weil sie gut für die athletische Entwicklung der Jugenspieler ist“, meint Prilasnig. Wenn es darum geht, alternative Sportarten auszuprobieren, ist keine Disziplin zu exotisch.

Ein Salto in die Schnitzelgrube

So hat die U10 im vergangenen Jahr einen Judokurs absolviert. Oder: Die kleinen Ballzauberer haben sich auch schon an der Kletterwand des JUFA in Graz probiert. Auch ein Eishockeymatch auf dem Teich der Weihermühle gehört zum außergewöhnlichen Trainingsprogramm. Und dann wäre da noch das Reinschnuppern in das Turmspringen unter fachmännischer Anleitung in der „Auster“ in Eggenberg. Besonderen Spaß hatten die Jungkicker auch beim Bodenturnen in der Turnhalle der Landessportabteilung in der Grazer Jahngasse. Dort wurden Vorwärtssaltos mit sanfter Landung in der Schnitzelgrube geübt.

Wer weiß, vielleicht zelebriert ja bald ein hoffnungsvoller Sturm-Angreifer einen gelungenen Torabschluss mit einem Salto wie BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang…

Hannes Machinger

 

Fotohinweis © SK Sturm

Bild 1: Die U13 beim Schitag am Stuhleck.

Bild 2+3: Unterweisung im Turmspringen.

Bild 4+5: Eishockey am Teich der Weihermühle.

Bild 6: Mit einem Salto ab in die Schnitzelgrube.

Bild 7: Und beim Judo.

Bild 8+9: Die Buam an der Kletterwand.