DE EN
Kampfmannschaft
02.05.2017 / 16:18

SK Sturm zieht Option auf Lukas Skrivanek

Spielpraxis als beiderseitiges Ziel

Mit Lukas Skrivanek bleibt ein Eigenbauspieler beim SK Puntigamer Sturm Graz weiter unter Vertrag. Die Vertragsoption auf eine einjährige Verlängerung wurde beim 20-Jährigen gezogen. Geschäftsführer Sport Günter Kreissl möchte die Entwicklungen des linken Verteidigers weiter beobachten: „Lukas hat das erste Jahr im Trainingsbetrieb der Kampfmannschaft absolviert und in der Regionalliga Mitte Spielpraxis gesammelt. Nun gilt es für ihn die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu setzen. Das wollen wir mit einer Leihe zu einem Verein in einer höheren Liga als die Regionalliga Mitte anstreben.“

Seit 2010 in Schwarz-Weiß

Skrivanek ist im Jahr 2010 von der Jugend des DSV Leoben in die Akademie des SK Sturm gewechselt. Seitdem hat der nun 20-Jährige 50 Spiele in der Regionalliga Mitte bestritten (3 Tore). „Ich habe in den Trainings und Aufbauspielen mit der Kampfmannschaft sehr viel lernen können und bin als Fußballer und Person gewachsen. Ich bin froh, dass der Verein weiterhin meine Entwicklung unterstützt und wir in gemeinsamer Abstimmung an einer Leihe in eine höhere Liga arbeiten."