DE EN
Kampfmannschaft, Sonstiges
08.11.2016 / 14:03

Last-Minute-Nachnominierung: Andi Gruber im U21-Team gegen Spanien

Sturm-Trio Schoissengeyr, Schmerböck und Gruber kämpft um EM-Teilnahme

(c) GEPA pictures

Mit den Kickschuhen in der Hand und einem Strahlen im Gesicht ist Andreas Gruber heute mittag aus dem Trainingszentrum des SK Puntigamer Sturm Graz in Messendorf gestürmt. Der Grund für die Eile: Eben hatte Andi erfahren, dass er für das U21-Nationalteam nachnominiert worden ist. Am Vormittag hatte Gruber noch mit Sturm trainiert, in Messendorf rasch zu Mittag gegessen und dann ging schon die Post ab in das südlich von Wiener Neustadt gelegene Bad Erlach. Dort bereitet sich das Team unter Werner Gregoritsch auf die beiden Play-Off-Länderspiele unseres gegen Spanien vor, in denen es um die Teilnahme an der EM 2017 in Polen geht.

Zweimal gegen den vierfachen Europameister

In Bad Erlach angekommen, wird Andi Gruber auf seine Klubkollegen Junior Schoissengeyr und Marc Schmerböck treffen, die sich in Niederösterreich bereits auf die beiden Schlagerspiele gegen den vierfachen U21-Europameister, gespickt mit internationalen Stars, einstimmen. „Ich freu mich total, es ist voll geil, bei den Spielen gegen diese Top-Mannschaft dabei sei zu dürfen“, war Gruber kurz nach seiner späten Einberufung komplett aus dem Häuschen. Junior Schoissengeyr hatte auf sksturm.at/news ja schon gemeint: „Ich freue mich auf die Spiele gegen Spanien. Wir können Großes schaffen, denn in zwei Spielen ist alles möglich.“

Spiel eins Freitag in St. Pölten

Ab jetzt gilt es, die volle Konzentration auf die beiden Play-off-Spiele zu lenken. Das erste Match steigt diesen Freitag, 11. November, in der NV Arena in St. Pölten. Das Rückspiel findet am Dienstag kommender Woche in Albacete statt.

Dem Sturm-Trio und dem U21-Team alles Gute! ¡Felicidades!

Hannes Machinger

 

Fotohinweis © GEPA pictures

Bild 1: Teamchef Werner Gregoritsch hat Andi Gruber heute nachnominiert.

Bild 1: Junior Schoissengeyr in Aktion.

Bild 2: Marc Schmerböck.