DE EN
Kampfmannschaft
23.10.2016 / 08:52

"Fußball ist kein Wunschkonzert"

2:2-Remis gegen SV Matterbusg | Die Stimmen zum Spiel

Franco Foda: "In der ersten Hälfte haben wir schlecht nach vorne gespielt und hatten keine gute Passqualität. Nach der Pause sind wir ein extrem hohes Tempo gegangen, waren passsicher, hatten zwei Lattenschüsse und einige Sitzer. Wenn so spät ein Gegentor passiert, ist das natürlich bitter, aber Fußball ist kein Wunschkonzert. Mattersburg hatte heute das Glück, das sie in anderen Spielen nicht hatten. Ein Tor wie das 2:2 kann am Schluss passieren. Unser Fehler war es, dass wir in der zweiten Hälfte nicht mehr Tore erzielt haben."

Stefan Hierländer: "Wenn man in der letzten Minute den Ausgleich kriegt, ist das sehr bitter. In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass viel in uns steckt."

Ivica Vastic: "In der ersten Hälfte waren wir wirklich gut in der Defensive, haben nicht viel zugelassen und die Räume vor dem Tor sehr gut zugemacht. Wir sind dann in Führung gegangen und hatten vor der Pause sogar noch eine zweite Chance. In der zweiten Hälfte war Sturm stärker und ist verdient in Führung gegangen. Wir haben aber bis zum Schluss alles probiert und kamen durch einen wunderbaren Schuss zum Ausgleich. Heute war das Glück einmal auf unserer Seite. Ich hoffe, dass dieser Punkt die Wende bringt. Die Moral stimmt bei uns. Dieses Ergebnis bringt Motivation für die nächsten Aufgaben."

Patrick Bürger: "Wir mussten mit hohen Bällen operieren, das wollten wir und das hat geklappt."