DE EN
Kampfmannschaft, Frauen
02.04.2017 / 00:00

Damen-Derby-Time in Messendorf

Bundesliga-Schlager Sturm gegen LUV heute um 14 Uhr

(c) GEPA pictures

Wenn die Damen-Bundesligamannschaft des SK Puntigamer Sturm Graz heute im Traingszentrum Messendorf um 14 Uhr das Team LUV/DFC Leoben empfängt, kommt es zum steirischen Damen-Derby schlechthin. Während in den vergangenen Jahren der LUV zu favorisieren war, so haben sich aktuell die Vorzeichen geändert, wenn es nach den Experten geht.

Geänderte Favoritenrolle

“Wenn es früher ein Derby gegeben hat, war immer der LUV Favorit. Das hat sich mittlerweile doch ein wenig geändert“, weiß Sturms Damen-Coach Markus Hiden, dass seine Elf diesmal die besseren Karten hat. Obwohl der Trainer in letzter Zeit mit dem Verletzungsteufel zu hadern hatte. “Wir hatten einige verletzte Spielerinnen. Dadurch ist ein wenig Sand ins Getriebe gekommen. Aber es gibt kein Jammern. So lange wir können, wollen wir um Platz zwei und damit die Champions-League-Qualifikation mitspielen“, bleibt Hiden cool.

Hoffen auf Goalgetterin Enzinger

Hiden hofft, dass eine Goalgetterin Stefanie Enzinger, die es bisher auf zehn Volltreffer in dieser Bundesligasaison gebracht hat, ihre Knieverletzung überstanden hat und heute einlaufen kann. Sicher vorgeben muss Sturm die beiden Talente Celina Degen und Jessica Frieser, die mit der U17-Nationalmannschaft in Holland in der EM-Qualifikation im Einsatz sind.

Fix ist: Unser starkes Frauen-Team würde sich im heutigen Derby über viele Zuschauer freuen, die sie anfeuern!

Hannes Machinger

 

Fotohinweis © GEPA pictures

Bild 1: Ob Steffi Enzinger heute einlaufen kann, ist noch offen.

Bild 2: Trainer Markus Hiden.