DE EN
Kampfmannschaft, Amateure
04.04.2017 / 10:19

Amateure wollen den nächsten Schritt tun

Heute um 19 Uhr Nachtrag bei Allerheiligen | Selbstvertrauen ist nach dem 1:0 gegen Wolfsberg da

Thomas Gösweiner, (c) GEPA pictures

Nächster Auftritt der Amateure des SK Puntigamer Sturm Graz. Heute um 19 Uhr steht das Nachtragsspiel auswärts beim SV Allerheiligen auf dem Programm. Ein richtungsweisendes Spiel für unser Team, das an die gute Leistung beim 1:0-Sieg gegen den ATSV Wolfsberg anschließen möchte.

Die Amateure sind fast komplett

Das Allerheiligen-Match wurde ja deshalb auf heute verlegt, weil die Amateure um Verschiebung angesucht hatten, da das halbe Team am ursprünglichen Spieltag bei diversen Nationalmannschaften im Einsatz war. Jetzt sind unsere Youngsters wieder ziemlich komplett, bis auf den gesperrten Romano Schmid und den verletzten Martin Krienzer hat Trainer Markus Schopp den gesamten Kader zur Verfügung und darf zusätzlich mit Verstärkung von der “Ersten“ spekulieren.

Weitermachen, wo wir gegen Wolfsberg aufgehört haben

Derzeit liegen die Amateure auf Rang 13 in der Regionalliga, drei Punkte hinter Allerheiligen. Mit einem vollen Erfolg heute Abend im Steirer-Derby könnten die “Gallier“ überrundet werden. “Dafür müssen wir dort weitermachen, wo wir gegen Wolfsberg aufgehört haben. Allerheiligen hat allerdings starke Spieler, viel Qualität und ist im Frühjahr unter dem wahren Wert geschlagen worden. Für uns ist es freilich wichtig, weiter Boden gut zu machen. Eine gute Leistung heute gegen Allerheiligen wäre nur die logische Folge der gelungenen Arbeit in den letzten Monaten“, geht Schopp optimistisch in das Nachtragsspiel.

Hannes Machinger

 

Fotohinweis © GEPA pictures

Bild 1: Das 1:0-Goldtor gegen Wolfsberg war der dritte Saisontreffer von Thomas Gösweiner.

Bild 2: Trainer Markus Schopp geht optimistisch ins Match gegen Allerheiligen.  

Bild 3: Auf Romano Schmid müssen die Amateure heute verzichten, er ist gesperrt.