DE EN
Kampfmannschaft, Ticketing/Fanshop
02.05.2017 / 12:02

108 Jahre Sportklub Sturm

Ein Tag für die Sturm-Familie

Bereits zum 108. Mal jährte sich die Gründung des Sportklub Sturm Graz. Aus diesem Grund stand ein Reigen aus mehreren Highlights am 1. Mai am Programm. Bereits um 12:30 Uhr traf sich die Sturm-Familie im Grazer Augarten. Dort wo im Jahre 1909 die Schwarz-Weißen gegründet wurden, fanden sich Präsident Christian Jauk, Vize-Präsident Ernst Wustinger, die Vorstandsmitglieder Herbert Troger, Gerhard Steindl, Günter Niederl und Robert Adam, Geschäftsführer Wirtschaft Thomas Tebbich, Geschäftsführer Sport Günter Kreissl, Stadtrat Kurt Hohensinner und eine riesige Abordnung an Sturm-Anhängern. Dort wo der Puls der schwarz-weißen Stadt Graz schlägt, wurde also der 108. Jahrestag des SK Sturm eingeleitet. „Wenn Sturm ruft, dann kommen die Leute“, war Sportstadtrat Kurt Hohensinner vom Anklang dieser Veranstaltung begeistert. Für Präsident Christian Jauk soll „der 1. Mai ab sofort ein Feiertag für Sturm werden.“ Diese Idee fand unter großem Applaus Zustimmung.

Zahlreiche Legenden am Sturm-Platz

An diese historische Gründung wird in Zukunft im Augarten eine Gründungstafel erinnern. Der Erstentwurf wurde heute, untermalt von Sprechchören der treuen Fanklubs, enthüllt. Danach ging es im Corteo über die Neuholdaugasse in Richtung Gruabn, wo knapp 2.000 Besucher zum Legendentag im Rahmen der Initiative zur Rettung der Gruabn Holztribüne kamen. Legenden wie Ivica Vastic, Otto Konrad, Hannes Reinmayr, Markus Schopp, Günter Neukirchner, Gilbert Prilasnig Roland Goriupp, Walter Saria, Samir Muratovic, Mario Haas und Co. liesen sich eine Rückkehr in die altehrwürdige Gruabn zum Legendenspiel nicht entgehen. Bei Ex-Torhüter Konrad konnten sogar glasrige Augen festgestellt werden: „Es ist unglaublich welche Erinnerungen hier wach werden. Ich habe hier ja für Sturm und gegen Sturm gespielt. Wie eng hier die Zuschauer am Spielfeld dran war. Heute unvorstellbar.“

5.000 Euro für den Erhalt

Im Legendenspiel gegen die Crowdfunding-Mannschaft stand der Spaß im Vordergrund. Aber gezaubert wurde von den Legenden auch. Standesgemäß netzte Jahrhundertspieler Vastic zum 1:0 ein. Nach 90 Minuten stand es 7:0 für das Legendenteam. Kurz vor dem Spiel überreichte Präsident Jauk einen Spendenscheck über EUR 5.000,00 vom SK Sturm für den Erhalt der Holztribüne. Die Unterstützung der Stadt Graz für den Erhalt der ältesten Holztribüne Österreichs versprach Stadtrat Hohensinner der anwesenden Sturm-Familie: "Wir werden es schaffen. Nachdem es eine Kulturstätte ist, werde ich versuchen auch den Kulturstadtrat mit ins Boot zu holen. Die Sportstätte wird erhalten bleiben."

DIE GANZEN STIMMEN ZUR AUFTAKTVERANSTALTUNG IM AUGARTEN

Christian Jauk

Kurt Hohensinner

Herbert Troger